MdL Muthmann: Koalitionsvertrag ist eine einzige verpasste Chance!


Der FDP-Landtagsabgeordnete Alexander Muthmann, der im Bayerischen Landtag den Stimmkreis Freyung-Regen vertritt, lässt kein gutes Haar an dem Koalitionvertrag, den die neue bayerische Staatsregierung aus CSU und Freien Wählern vereinbart hat. Ihn ärgert vor allem, dass die Freien Wähler alle Chancen vergeben haben, wichtige Maßnahmen für die Entwicklung des ländlichen Raumes zu erreichen. Muthmann selbst tritt seit vielen Jahren für gleichwertige Lebensbedingungen in ganz Bayern ein und hat in der hochrangig besetzten Enquete-Kommission mitgearbeitet. Sein Vorwurf an die Freien Wähler: Sie haben ihre Rolle als Anwalt des ländlichen Raumes aufgegeben. Dazu erschien heute im Niederbayern-Teil der PNP ein Artikel unter der Überschrift: "Rausgekommen ist schlicht nichts."