Klare Antwort auf Muthmann-Anfrage: Glasfachschule Zwiesel bleibt eigenständig!


München/Zwiesel im Bayerischen Wald. „Die Glasfachschule Zwiesel ist und bleibt eine eigenständige Schule.“ Das ist der Kernsatz in der Antwort, die der Freyunger Landtagsabgeordnete Alexander Muthmann heute aus dem Bayerischen Kultusministerium auf seine parlamentarische Anfrage zur Zukunft der renommierten Einrichtung erhalten hat.
Der FDP-Politiker hatte Auskunft verlangt, nachdem Gerüchte die Runde machten, die Glasfachschule würde mit dem bevorstehenden Ausscheiden von Schulleiter Hans Wudy ihre Selbständigkeit verlieren und künftig von der Berufsschule Regen aus geleitet. Dem widerspricht das Kultusministerium. In der Antwort an Muthmann heißt es: „Die Glasfachschule Zwiesel hat eine Sonderstellung in der bayerischen Schullandschaft. Sie soll so geführt, profiliert und gefördert werden, dass ihr Bestand auch für die Zukunft gesichert bleibt. Unabhängig vom Wechsel in der Schulleitung gibt es seitens der Schulverwaltung keine Ansätze, die Selbstständigkeit der Schule aufzugeben. Es wird sichergestellt, dass mit dem Ausscheiden des derzeitigen Schulleiters und mit Beginn des neuen Schuljahres die Schulleitung besetzt sein wird.“
Alexander Muthmann freut sich über die eindeutige Antwort aus dem Ministerium: „Diese Aussagen lassen keine Zweifel offen. Ich hoffe, dass damit alle Sorgen vom Tisch sind. Wir warten jetzt auf die Personalentscheidung!“ Der Freyunger Landtagsabgeordnete hat heute sofort Landrätin Rita Röhrl über die positive Antwort informiert.
Der Freyunger Landtagsabgeordnete hatte in seiner Anfrage auf die regionale, historische, fachspezifische und identitätsstiftende Bedeutung der Glasfachschule Zwiesel hingewiesen, die seit 1904 besteht. Als Staatliches Berufliches Schulzentrum mit ihren drei Schulen und dem vielfältigen Ausbildungsangebot ist sie eines der umfangreichsten und modernsten Kompetenzzentren der Aus- und Weiterbildung in Europa. Die Schülerinnen und Schüler kommen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum.