Einen Einblick in die Landespolitik erhalten


Mit Themen der Kommunalpolitik haben viele von ihnen fast täglich zu tun. Um auch einmal die Abläufe in der Landespolitik kennen zu lernen, fuhr eine 50-köpfige Gruppe von Freien Wählern aus Untergriesbach, Hauzenberg, Sonnen und Büchlberg nach München in den Landtag. Auf Einladung von MdL Alexander Muthmann verbrachten sie einen Tag im Maximilianeum. An einer Vollsitzung des Plenums konnten die Besucher an diesem Tag zwar nicht teilnehmen, dafür wurden sie mit einer Fragerunde mit Alexander Muthmann im großen Plenarsaal entschädigt. Muthmann erzählte über den Alltag eines Landtagsabgeordneten und ging anschließend noch auf aktuelle Themen ein, wie zum Beispiel das von den Freien Wählern initiierte Volksbegehren „Wahlfreiheit zwischen G8 und G9“ oder die Situation der Polizeistationen im ländlichen Raum. Zur Sprache kam auch die Enquete-Kommission zur Förderung gleichwertiger Lebensbedingungen in Bayern, die am 1. Juli diesen Jahres vom Landtag eingesetzt wurde und in der auch Alexander Muthmann Mitglied ist. Danach konnten sich die Besucher aus dem Landkreis Passau wie Ministerpräsident Horst Seehofer oder Landtagspräsidentin Barbara Stamm fühlen und einmal deren Plätze im Plenarsaal einnehmen.
Vor dem Besuch im Landtag gab es für die Gruppe, die von Otto Obermeier, Vorsitzender der Freien Wähler Hauzenberg, und von Claudia Kammer, Mitarbeiterin von Alexander Muthmann, geführt wurde, noch eine Stadtrundfahrt und ein Mittagessen.